Krypto-Prognosemärkte stehen im Wettbewerb mit Facebook-Prognosen

Die Facebook-Prognose-App von Facebook wurde bereits in der Beta-Phase gestartet, während sich die blockkettenbasierte Augur-Plattform auf die Überarbeitung der Version 2 vorbereitet.

Die Forschungs- und Entwicklungsingenieure von Facebook haben eine auf Vorhersagen basierende Community-Plattform ins Leben gerufen, die sich auf das Gebiet des aufkommenden kryptobasierten Prognosemarktes ausdehnt.

Unter dem Namen „Forecast“ befragt die neue iOS-App von Facebook die Bitcoin Trader zu einer Vielzahl von zukunftsweisenden Themen, wobei die Befragten über In-App-Points auf Umfragen auf der Plattform zugreifen können. Die Ergebnisse der Umfragen werden über die Forecast-Website öffentlich zugänglich gemacht.

Aktuelle Prognosen bekannter Bitcoin Trader

Facebook lanciert COVID-19-Prognosen

Die App ist derzeit nur für eingeladene Benutzer mit Sitz in den Vereinigten Staaten und Kanada verfügbar, während sich die Plattform im Betatest befindet. Vor dem Start der nur für geladene Benutzer zugänglichen Beta-Version am 23. Juni wurde Forecast intern von Facebook-Mitarbeitern getestet.

Im Rahmen des Beta-Starts wurden Vertreter der Gesundheits-, Wissenschafts- und Forschungsgemeinschaft eingeladen, Vorhersagen zur COVID-19-Pandemie beizusteuern.

Krypto-Vorhersage-Plattformen könnten in hartem Wettbewerb stehen

Wenn Facebook Forecast in seine Libra stablecoin integrieren würde, würde die Plattform eine robuste Infrastruktur für Prognosemärkte bieten.

Während die dezentralisierten Prognosemärkte noch in den Kinderschuhen stecken, wird erwartet, dass Augurs (REP) bevorstehender v2-Übergang vor den US-Wahlen im November eine leistungsstarke Plattform für dezentralisierte Wettmärkte bieten wird.

Augur beschreibt v1 als „funktionale Beta“ und erklärt, dass bei der v2-Überholung u.a. die Integration von MakerDAOs DAI und 0x (ZRX) als Abrechnungswährungen, mobil-fokussierte Benutzeroberflächen, Fiat-On-Ramps und die Einführung einer Off-Chain-Skalierungslösung vorgesehen sind.

In den letzten Monaten hat Waves seine Austauschplattform auch dazu genutzt, mehrere Prognosemärkte bezüglich der Coronavirus-Pandemie zu beherbergen.