Bitcoin kann früher als erwartet ein nachhaltiges Angebot einholen

Jetzt, da die Fed den Schalter ihrer Druckmaschine auf „Ein“ gestellt hat, kreisen die Investoren die Wagen auf der Suche nach einem Vermögenswert, der über den Haufen steigen wird. Bitcoin könnte es sein, wenn die jüngste Performance ein Hinweis auf das ist, was noch kommen wird.

Die Grenzen zwischen den Anlageklassen sind seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie verwischt. Es gibt keine Gründe mehr für den Handel mit Vermögenswerten, da die Talsohle zwischen den Kategorien durchbrochen wurde. Aktien, Öl, Gold und Krypto-Währungen gleichermaßen treiben seit Wochen wahllos im Gleichklang – bis jetzt. Das Wall Street Journal weist darauf hin, dass bestimmte Vermögenswerte begonnen haben, rationeller zu handeln, darunter Anleihen und Gold, obwohl die Volatilität weiterhin besteht.

Bitcoin Loophole über BlockchainEin weiterer Vermögenswert, der den Anlegern etwas zu sagen hat, ist Bitcoin. BlockTower Capital CIO Ari Paul hat das sicherlich bemerkt. Paul veröffentlichte einen Twitter-Thread, in dem er die Marktbedingungen studierte und einen Ausblick auf Bitcoin gab, was darauf hindeutet, dass eine Verschiebung stattgefunden hat.

Er war bereit, eine Weile zu warten, bis die Aktien ihren Tiefststand erreicht hatten und sichere Anlagen, einschließlich Bitcoin Evolution und Gold, „ein starkes Gebot [Anstieg] auf nachhaltige Weise einholen“ konnten. Aber jetzt scheint sich das Blatt zugunsten von Bitcoin und Gold zu wenden, da die Wall Street von der Inflation besessen ist, die die Wirtschaft durch den Stimulus-Wahnsinn der Fed sicher erschüttern wird.

Wall Street sieht die Inflation, während Bitcoin ein Gebot erhält

Wie Paul erklärt, sieht sich die Wirtschaft mit einem doppelten Inflationsschlag der Fed konfrontiert, die Geld druckt, und mit einer rückläufigen Produktion, die zusammengenommen wie eine tickende Zeitbombe sind, die sich früher oder später entzünden könnte. Wenn überhaupt, dann hat die Fed ihre Konjunkturanstrengungen nur verdoppelt, da die Wirtschaft praktisch zum Stillstand gekommen ist.

Die Sterne könnten sich darauf ausrichten, dass der Bitcoin-Preis in der Tat „ein starkes Gebot fängt“, aber Kryptowährungen bleiben risikoreiche Anlagen. Daher kommt Paul zu dem Schluss, dass es nicht viel braucht, damit der Markt eine Schicksalswende erlebt, warnt er:

„Wenn die Aktien von hier aus um 30% fallen, werden BTC und Gold wahrscheinlich beide niedriger sein.

Kurzfristig vs. langfristig

Bei der letzten Überprüfung hält Bitcoin die 6.500-Dollar-Schwelle für einen zweistelligen prozentualen Zuwachs. Wenn man sich die kurzfristige Leistung von Bitcoin ansieht, könnte man meinen, dass es sich um ein „business as usual“ handelt. Diese kurzfristige Leistung ist eine willkommene Ablenkung von den Verlusten, die der Markt für kryptocurrency seit Coronavirus erlitten hat. Bitcoin hat in den letzten Monaten etwa 40% seines Wertes eingebüßt.

Der Kryptowährungshändler und Analyst Luke Martin drehte den Spieß um, als er „das aktuelle Fiat-Experiment“ beschrieb, das den Weg für den langfristigen Erfolg von Bitcoin ebnen wird, auch wenn es auf dem Weg dorthin einige kurzfristige Schmerzen gibt. Gewöhnlich ist Bitcoin der Vermögenswert, der als Experiment charakterisiert wird.

Der Montag war ein guter Tag für Bitcoin, während der Rest der Finanzmärkte nicht Schritt halten konnte, einschließlich des Goldes, das zuletzt nur noch geringfügig gestiegen ist. Wie wir bereits gesagt haben, ein Tag macht keinen Trend, sondern reiht eine Reihe dieser Leistungen aneinander, und es ist klar, dass Bitcoin seinen Groove zurückgewinnt.